„Bisher Preis“

Urteil des LG Bochum vom 24.03.2016

Ein „Bisher-Preis“ darf keine zu große Zeitspanne zum jetzigen Preis aufweisen.

Die Verbraucher würden unter einem „Bisher-Preis“ einen Preis verstehen, der vor kurzem für diesen Artikel gefordert wurde. Eine genaue Zeitspanne ist dadurch zwar nicht eingegrenzt, aber eine Zeitspanne von drei Monaten sei zumindest zu lang, so im Urteil des LG Bochum (Az.: I-14 O 3/16).